Net News Express

Sonntag, 12. August 2012

Erdbeben im Iran und keiner berichtet über den Testreaktor?



                                          Fotoquelle: dpa

Gestern bebte um 16.53 Uhr (Ortszeit), mit einer Stärke von 6,4, nordöstlich der Millionenstadt Tabriz (Täbris) im Iran die Erde. Keine 11 Minuten später erfolgten, ein fast gleichstarkes Beben mit einer Stärke von 6,3 auf der Richterskala, sowie etliche Nachbeben. Das Epizentrum des ersten Bebens lag ca. 500 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Teheran in der Provinz Ost-Aserbaidschan. Das Epizentrum des zweiten Bebens lag lediglich 48 Kilometer nordöstlich von Tabriz. Beide Beben ereigneten sich in einer Tiefe von etwa 10 Kilometern.

Unter den 1,5 Millionen Einwohnern von Tabriz brach Panik aus. Zahlreiche Menschen verließen aus Angst ihre Häuser, hieß es aus offiziellen Kreisen. Die Einwohner der Metropole kamen im Gegensatz zu den umliegenden Dörfern mit Sachschäden davon. Im Umland des Bebens sind hingegen fast 60 Dörfer dem Erdboden gleich gemacht worden, dort werden stündlich die Zahlen der Toten und Verwundeten nach oben korrigiert.

Bis jetzt hat sich die Zahl der Todesopfer  auf mindestens 250 erhöht, bei den Verletzten schwanken die Angaben zwischen 1800 und 2000. 16.000 Menschen sind zur Zeit geflohen und befinden sich größtenteils in Notunterkünften, sagte der stellvertretende Innenminister Hassan Kaddami heute Morgen laut der iranischen Nachrichtenagentur Fars.
Der Iran ist zwar Erdbebengebiet trotzdem fällt mir auf, das die Presseberichte mit keinem Wort den Forschungsreaktor von Tabriz erwähnten. Auch nach 3 Stunden intensiver Internet-Recherche war ich heute Morgen nicht in der Lage Informationen über den Tabriz-Reaktor zu erlangen.  Laut Wikipedia existiert in der Nähe von Tabriz nämlich ein Forschungsreaktor des iranischen Atomprogramms, wobei ich ebenfalls nichts über dessen Größe oder dessen Bedeutung  in Erfahrung bringen konnte.
Oben könnt ihr eine Wikipedia Grafik sehen auf der der Testreakor "Täbris" (links oben) verzeichnet ist. Ich will hier keinerlei Theorien über eventuelle Motive eines "Waffeneinsatzes" suchen,  aber ich würde schon gern über einen solch gravierenden Umstand (Reaktor im Erdbebengebiet) informiert sein, wenn ich als Bundesbürger Nachrichten schaue und Gebühren zahle!  Wenn Ihr über Infos diesbezüglich verfügt, würde ich mich freuen, wenn Ihr mich daran teilhaben lassen könntet. Bin nämlich neugierig...mein Mitgefühl und Interesse gilt aber in diesen Stunden erstmal den Opfern!

Liebe Grüße 

Euer Micha

Kleines Update in Sachen Testreaktor:   Der Reaktor soll nach Angaben  eines Lesers ein Schwerwasser-Forschungsreaktor sein, welcher für die Entwicklung von Argon-Ionenlasern, sowie speziellen Keramikteilen für Temperatursensoren und Geigerzählern benutzt wird. Auch werden dort Hochspannungsschalter entwickelt sowie Forschung an hochreinem Graphit betrieben. Der Forschungsreaktor liegt etwa 20 km südlich von Tabriz und damit ca. 70 km südlwestlich des Epizentrums. Über eventuelle Beschädigungen des Reaktors wurde bis jetzt nicht berichtet. Die Stadt der die Forschungsanlage zugeordnet ist heißt übrigens Bonab, deshalb habe ich die Infos dazu nicht selbst sofort gefunden.

Danke für die Info!


Quellen:

Wickipedia - Irans Atomprogramm
Spiegel - Erdbeben im Iran
Der Standard - Erdbeben im Iran

Kommentare:

  1. Bonab Atomic Energy Research Center

    http://www.iranwatch.org/suspect/records/bonab-atomic-energy-research-center.html

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn sehr verspäter, hier mal ein Beitrag aus 2011:
    http://www.nytimes.com/2011/06/28/world/middleeast/28iran.html?_r=0

    AntwortenLöschen