Net News Express

Sonntag, 7. Juli 2013

Meine Meinung zur Spionage - oder Snowden Teil 2

Bildquelle: Handelsblatt - Länderkarte und deren Stand zu Snowdens Asylantrag


Das unwürdige Spiel geht also weiter. Ist es nicht vollkommen egal wie der Whistleblower Edward Snowden  nun von Hongkong nach Moskau gekommen ist? Ist es nicht ebenfalls egal ob seine Asylanträge Kettenbriefe waren/sind.  Auch ob sein Endziel nun Venezuela, Kuba oder sonst ein Land gewesen ist, ist vollkommen irrelevant. Die Presse positioniert sich im Fall Snowden anscheinend am untersten Unterhaltungsniveau, als wenn hier eine Krimigeschichte erzählt werden soll. Wichtig es meiner Meinung nach allerdings die Dinge etwas aus der Distanz zu betrachten, das Gesamtbild welches sich aus allen umliegenden Details ergibt ist hier entscheidend. 

Also beginnen wir mal mit der Aufbröselung der einzelnen Umstände. Der wichtigste Punkt der mir so im Kopf rumschwirrt ist die Richtigstellung der Spionagemotive von NSA und anderen westlichen Geheimdiensten . In offiziellen Stellungnahmen der Dienste geht es immer um Terror, Terror und nochmals Terror. Dieser Terrorschutzwahn ist aber nur ein geringer Teil der Geheimdienst Umtriebe und dient nur dazu unsere Zustimmung zu erlangen. Besonders in Europa und Fernost kann Terrorbekämpfung nicht der Grund für flächendeckende Spionage und Abhörtätigkeiten sein! Hier geht es vorwiegend um Wirtschaftsspionage. Ein anderer Bereich ist politische Spionage. Abhören und bespitzeln von EU-Politikern oder von Abgeordneten nationaler Parlamente sowie  von Parteifunktionären in China dient wohl auch kaum der Terrorabwehr. Hier geht es um viel, viel mehr!

Stellt Euch mal vor ihr wollt eine schöne Frau erobern, aber optisch und charakterlich seit Ihr eher  mittelprächtig unterwegs, wobei der Charakter ehr zum negativen tendiert und verschuldet seit Ihr obendrein auch noch. Ein schwieriges Unterfangen also! Wenn Ihr aber jeden Gedanken und die Sehnsüchte der Frau kennt, sieht die Sache schon etwas anders aus. Was ich damit sagen will ist folgendes. Die USA und auch GB sind daran interessiert den weltumspannenden Einfluss und die Vorherrschaft ihrer Konzerne, Banken, Investoren, ihrer Superreichen, der Militärs, und ihres kaputten Schuldgeldsystems bis ins unermessliche zu steigern.

Wird also z.B. irgendetwas bahnbrechendes bei  Airbus erfunden wird dieses von den Diensten ausgespäht und landet höchstwahrscheinlich direkt bei Boeing. Zeichnet sich eine politisch/menschlich  kluge, aber kapitalismuskritische politische Entscheidung in einer wichtigen Nation ab, so werden sofort (noch bevor die Entscheidung  überhaupt formuliert wurde) alle Hebel in Bewegung gesetzt um diese abzuwenden. Diplomatische Kanäle werden aktiviert,  " Economic Hitman" schwärmen aus um gegebenenfalls zu erpressen oder gar zu töten, NGO´s werden instruiert in bestimmte Richtungen zu agieren usw.! Stehen etwa wichtige Handelsabkommen an, wissen die Mitglieder der US- und GB Delegation bereits alles über die Absichten und Pläne ihrer Verhandlungspartner um den Abschluss zu ihren Gunsten abzuschließen. Es geht bis hin zu Regierungsstürzen und Kampfeinsätzen. Sie wollen in unseren Kopf, wir sollen keine Chance haben was eigenständiges zu erschaffen, alles und jeder soll in ihrem Sinne arbeiten. Alle Ideen sollen in die "richtigen" Bahnen gelenkt werden. Das - und nur dass ist der Grund dieses riesigen Spionageapparates...Absolute Kontrolle!!!!!!! Hier mal eine seriöse ORF Doku über Economic Hitmans, unbedingt anschauen!!!



Und fast  alle politischen Entscheidungsträger wissen das. Sie wissen das ihr Smartphone oder ihr Tablet, welches sie z.B. im Bundestag nutzen, gescannt wird. Sie wissen das auf ihrem PC mitgelesen wird, deshalb verhalten sich alle so unterwürfig gegenüber den Anglo- Amerikanern. Nur so ist zu erklären, das ein Anruf von Obama oder vom Vize Joe Biden den halben europäischen Luftraum widerrechtlich sperren, und die Maschine des bolivianischen Präsidenten Evo Morales zur Landung in Österreich zwingen kann. Und dass nur weil in der Maschine Edward Snowden vermutet wurde, ein Mann der es gewagt hat ein internationales Verbrechen anzuprangern. 

Snowden hat niemand umgebracht, auch hat er keinen Wirtschaftskollaps verursacht, keine Steuern hinterzogen oder  sonst ein Verbrechen begangen! Trotzdem wird ihm  offiziell der Ausweis entzogen -WIESO??? Ein Stück Papier wird widerrechtlich für angeblich ungültig erklärt und schon ist ein Mensch aus Fleisch und Blut gefangen in einem Flughafen?! Wisst Ihr eigentlich wie bizarr sich sowas anhört?! Man kann also nach Belieben vollkommen willkürlich, ohne das man eines Verbrechens angeklagt wurde (und selbst wenn) , unseren Ausweis annullieren, Kreditkarten und Kontokarten sperren, unsern Arbeitgeber dazu bewegen uns zu feuern, die Bank dazu bewegen uns aus unserem Haus zu schmeißen  usw. usw. usw. und das vollkommen ohne Konsequenzen. Mein Gott wo sind wir hingekommen!!!

Man stelle sich den heuchlerischen Aufschrei der sogenannten freien westlichen Welt vor, wenn China, Russland oder ein kleiner blöder Diktator sowas initiiert hätte...kaum vorstellbar!!! Auch kaum vorstellbar das unsere "tollen" Geheimdienste nichts davon wussten. Der beste Beweis das sie es wussten ist einfach nur, das sie alle noch im Amt sind. Wenn es wirklich eine Überraschung für unsere Dienste wäre... müssten dann nicht alle wegen Unfähigkeit gefeuert werden?! Natürlich!!!

Der Westen darf das - der Westen darf anscheinend alles. Die USA brüllt und die 3/4 der Welt fällt auf die Knie. China zwingt Snowden zur Ausreise, die halbe Welt verwehrt ihm unter scheinheiligen Vorwänden Asyl und sogar Putin ist relativ unterwürfig und verlangt als Gegenleistung für ein Bleiberecht einen Veröffentlichungs-Maulkorb. Das hat Snowden echt nicht verdient! Unsere Unterstützung hat er verdient, denn er hat uns aufgezeigt das wir Opfer eines Großverbrechens sind! Ich kann nur sagen:"Herr vergib ihnen denn sie wissen nicht was sie tun!" Es ist für jeden ein ganz schwaches Bild der "demokratischen Weltgemeinschaft" offenbar geworden.

Das was immer in die Welt der Verschwörungstheorien gerückt wurde wird nun offen sichtbar. Normalos sprechen mich mittlerweile schon schockiert darauf an, "ob es überhaupt noch so etwas wie Souveränität gäbe?" Wenn Ihr mächtigen an Snowden ein Exempel statuieren wolltet und zeigen wollt was geschieht wenn man sich gegen Euch stellt, dann habt Ihr Euch einen Bärendienst erwiesen. Es sind sehr, sehr viele Menschen mehr dadurch wach geworden als Euch lieb sein kann und eine öffentliche Diskussion gibt es (wenn auch noch verhalten) auch schon. Ach ja... und die nächsten Whistleblower werden noch besser sein...verlasst Euch drauf!!! Alles könnt Ihr halt doch nicht kontrollieren und vorausberechnen - da reichen noch nicht mal Quantencomputer und das ist auch gut so!!!!

Liebe Grüße

Euer Micha

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen