Net News Express

Sonntag, 22. Dezember 2013

Wenn Zwei das gleiche tun...



Bildquelle: www.allvoices.com


In diesen Tagen wetteifern die westlichen Presse-Mietmäuler sehr auffallend in der Disziplin des Putin-Bashings miteinander. Kein Grund ist ihnen zu dumm um den russischen Präsidenten mit Dreck zu bewerfen, weil Dieser eine Amnestie für Strafgefangene ausgesprochen hat. Nicht das solch eine Begnadigung anstößig wäre....aber man spinnt sich so seine Verschwörungstheorien zusammen. Als Theorie-Favorit (warum Putin eine solche Amnestie durchführt) wird unter den westlichen "Fachleuten" ein angeblicher Propagandaakt für die Olympischen Spiele in Sotschi gesehen. Dumm ist nur das in diesem Zuge, neben tausenden von Häftlingen sogar Putins Erzfeind und Volksbetrüger (der Milliardär) Chodorkowski  freigelassen wurde.

Chodorkowski ist übrigens ein verurteilter Straftäter und kein Kremel-Kritiker, wie es gern in den Medien verdreht wird, der Russland nachweißlich um hunderte Milliarden Dollar geprellt hat. Aber ich hatte ja vergessen das hierzulande solche Leute verehrt, gerettet und befördert werden, deshalb wurde er auch vom "FDP-Genschman" persönlich gleich in einer Nacht- und Nebelaktion nach Täuschland...ahm Deutschland ausgeflogen - ohne Asylantrag auf deutschem Boden und andere juristische Spitzfindigkeiten. Nun ja, die Russen verschleppen heutzutage nun mal niemanden mehr nach Sibirien/Guantánamo, mit nem Sack über dem Kopf...da kann man schon mal "mutig" in DE werden.

Die Wahrheit ist aber äußerst simpel. Das russische Parlament, die Duma, hat diese Amnestie beschlossen und nicht Putin. Der Anlass war der 20. Jahrestag der russischen Verfassung. Am letzten Donnerstag wurde diese lang geplante Amnestie nur offiziell verkündet - Also nichts mit Propaganda für die Spiele - und ob Obama eine solche Amnestie für Bradley Manning oder Edward  Snowden bei so einem Anlass aussprechen würde, sei mal dahingestellt. Wenn Obama dies allerdings tun würde, würde die Weltpresse seine "Warmherzigkeit" und "Gnade" bejubeln, bei Putin ist das natürlich alles Propaganda. Auch das Gesetz gegen "homosexuelle Propaganda", welches Putin ständig vorgeworfen wird, entspricht lediglich dem russischen Volkeswillen - Putin hat nicht viel damit zu tun, mit dem Gesetz werden Homosexuelle übrigens nicht diskriminiert, sondern lediglich die Verbreitung dessen als Lebensideal in Frage gestellt.

Nur komisch das man in Israel niemanden kritisiert - und dass obwohl Schwarze und Homosexuelle dort kein Blut spenden dürfen. Die jahrzehntelange Vertreibung der Palestinenser wird presseseitig genauso wenig unter Feuer genommen wie die frühere Unterstützung des Apartheitsregimes durch Israel, obwohl der UN-Menschenrechtsrat laut "Focus" folgendes festgestellt hat: 

"Die Siedlungspolitik sei verbunden mit der Vertreibung von Menschen, wie sie in die Zuständigkeit des Internationalen Strafgerichtshofes (IStGH) in Den Haag falle. Seit Jahren mache sich Israel einer systematischen und alltäglichen Diskriminierung des palästinensischen Volkes“ schuldig." 

Es kommt halt darauf an wer etwas macht - oder wenn zwei das gleiche tun....

Obama kann anscheinend wohl auch PR - oder wie ist zu erklären das der gute Barrack ebenfalls am Donnerstag Verbrecher begnadigt hat. Diese Drogendealer welche zu "mehrmals lebenslänglich" verurteilt wurden, sind ja auch viel besser als "Schwerstverbrecher" wie Snowden, Manning oder Assange - für die westliche Presse war dies im übrigen ein toller humanitärer Akt....Ich will ja nicht religiös werden, aber dabei fällt mir sofort ein...: "Lasst den Barabas frei!"

In diesem Sinne, haltet die Augen offen und lasst Euch nicht von unseren Medien einseifen. Es ist nämlich unsere Pflicht sich beide Seiten einer Medaille anzusehen, denn nur so können wir in einer Demokratie die richtigen Entscheidungen treffen! Euch allen, egal ob Ihr meine Ansicht teilt oder nicht, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2014!!!


Wünscht Euch Euer


Micha

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen