Net News Express

Freitag, 18. September 2015

Verdächtige Verstärkungen der Bundespolizei...



GSG 9 Scharfschütze - Bildquelle: Die Presse.com

Geht es nur mir so? Irgendwo habe ich das schon mal gehört. Ach ja, zuletzt noch beim vereitelten Thalys-Attentat! Das politische Geschrei nach einer militarisierten Polizei wird täglich immer lauter. Es begann, angeblich im Eindruck der pariser Anschläge auf das "Satiremagazin" Charlie Hebdo, (Bericht hier) der Aufbau einer neuen Spezialeinheit der deutschen Bundespolizei - inkl. gepanzerter Fahrzeuge selbstverständlich. Nun ja, wenn das Grundgesetz den Einsatz der Bundeswehr im Inneren so sehr behindert, muss doch der Bundes-Innen-Thomas etwas tun...oder?! Und das hat er! Bereits Ende diesen Jahres sollen die ersten Bundes "Antiterror-Cops" für "robuste" Bedrohungslagen einsatzbereit sein. Angeblich sei die GSG 9 zu klein um auf "Terror Großlagen" reagieren zu können, diese Lücke soll nun mit den neuen Elite-Einheiten geschlossen werden - Erklärt das Bundesinnenministerium.

Insgesamt sollen 250 Antiterror-Beamte dieser neuen Einheit angehören. Bis Ende des Jahres soll die erste Einheit mit 50 Mann einsatzbereit sein. Diese soll offenbar in Brandenburg stationiert werden, das berichtete der Sender rbb. Die Entscheidungen über weitere Standorte der neuen Truppe ständen allerdings noch nicht fest, so Lisa Häger. (Pressesprecherin des Bundesinnenministeriums) Als weitere Standorte werden aktuell Sankt Augustin bei Bonn, Hünfeld in Hessen und Uelzen in Niedersachsen gehandelt. Schwer bewaffnet und gepanzert soll die neue Truppe sein - Der Unterschied zur GSG 9 wird sein, das die neuen "Terrorbekämpfer" schwerer ausgestattet sind und für Bereitschaftspolizeiaufgaben  zur Verfügung stehen. Also freuen wir uns schon mal auf ein Zusammentreffen mit diesen neuen Police-Cracks bei der nächsten Demo, oder?!

De Maiziere rüstet das Bundesinnenministerium real massiv auf, in weiser Voraussicht auf robuste Bedrohungslagen...aha - Und ich dachte "uns" scheint hier in DE die Sonne aus dem Arsch?! Was stimmt denn jetzt nun? Ist Deutschland ein sicherer Hafen für bedrohte, verfolgte und arme aus aller Welt, die friedlich zusammenleben? Oder werden Verteilungskämpfe im unteren Viertel unserer Gesellschaft mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen erwartet? Erwartet man eventuell dazu eingeschleuste IS Terroristen, die zeitgleich in mehreren Bundesländern zuschlagen könnten? Nur bei solchen Szenarien würde so eine neue Specialforce Sinn machen!!! Ich traue unserer Regierung nicht, die wissen mehr als sie nach außen hin heucheln. Ich kann Euch nur eines empfehlen....achtet nicht darauf was sie Euch erzählen - Beobachtet was sie tun!!! Dazu gehört auch die parallel laufende Öffnung des deutschen Luftraumes für Drohnen (ich berichtete hier). Dafür das alles Zufall sein soll, laufen zu viele Stränge zeitlich zu sehr passend zusammen...

Liebe Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen