Net News Express

Samstag, 26. November 2011

Offen gefälschte Nachrichten im deutschen Fernsehen!



Der öffentlich rechtliche Journalist Christian Sievers hat sich angeblich unter schwierigen Umständen und auf verschlungenen Wegen Bilder aus Syrien zuspielen lassen und ist dazu an die syrische Grenze zu seinen „Informanten“ gereist. So weit die offizielle Darstellung im ZDF Morgenmagazin, wie im ZDF Bericht (siehe unten) von Dunja Hayali und Christian Sievers zu sehen ist. Die teure Reise von Sievers ins Grenzgebiet zu Syrien hätte man sich sicherlich sparen können, so sie denn überhaupt für diesen Zweck angetreten worden ist. Auch der Wahrheit hätte besser gedient werden können, wenn man einfach nur am heimischen PC gewissenhaft im Internet recherchiert hätte. Denn dann hätte man festgestellt, dass besagtes Video, welches angeblich die Gräueltaten des Assad Regimes zeigt, ein Film aus dem Jahr 2007 ist, welcher die Zustände im Irak zu dieser Zeit zeigt. Diese Taten die wohlgemerkt unter amerikanischer Besatzung von Saddam-Hussein-Gegnern an ihren Landsleuten begangen wurden! Soviel zum „befreiten“ Irak!

Ein verfälschtes Video über die Lage in Syrien from yoice on Vimeo.

Es ist nicht nur äußerst schlimm das unsere eingezogenen GEZ -Zwangsgebühren derart sorglos verpulvert wurden, sondern das so etwas auch eine Verzerrung von Nachrichten und eine Falschinformation der gesamten deutschen Bevölkerung darstellt. Hier nun das Originalvideo aus dem Jahr 2007. Vorsicht, das Video ist ziemlich brutal und ist nicht für Menschen mit schwachen Nerven oder gar Kinder geeignet!

Ob diese und andere Informationen nun vom ZDF bewusst gefälscht wurden oder sowas aus der Faulheit von Korrespondenten, Redakteuren und Journalisten resultiert und deshalb nur einfach sorglos und oberflächlich zusammengekleistert wurde, ist eigentlich fast schon egal! Das Ergebnis ist dass was zählt! Aus solch einer Berichterstattung werden Kriegsgründe hergeleitet, es wird Stimmung gegen Länder und Völker auf Grund falscher Bilder gemacht. Sowas kann hunderttausende das Leben kosten! Wenn sowas einem Feld- Wald- und Wiesenblogger wie mir passieren würde, würde ich mich in Grund und Boden schämen, obgleich die Auswirkungen sehr gering wären, da ich nur eine sehr kleine Anzahl von Menschen erreiche. Aber in öffentlich rechtlichen Hauptmedien wie dem ZDF (im Morgenmagazin) solche Fälschungen als Wahrheit zu verkaufen und dass ohne späteren Widerruf, ist nicht nur eine journalistische Frechheit, sondern gröbste Fahrlässigkeit! Ich für meinen Teil glaube dabei sogar an Vorsatz. Es kann nicht sein, das ein riesen Apparat wie das öffentlich rechtliche Fernsehen, ausgestattet mit fast grenzenlosen Mitteln an Personal und Finanzen, sowas durch alle Qualitäts-Kontrollinstanzen laufen lässt ohne dabei zu entdecken, das es einfach nur Schrott ist was seine Mitarbeiter da produzieren. Unsere Medien haben schon lange aufgehört eine Säule der Demokratie zu sein, stattdessen sind sie meiner Meinung nach zur „Wochenschau“ eines weltweiten kapitalsozialistischen Regimes verkommen!

Liebe Grüße

Euer Micha

P.S.: Hierzu ein fantastisches Lied vom „Grafen“ der Band Unheilig. Passt wie die Faust auf´s Auge!!!

1 Kommentar:

  1. Aufgrund der Tatsache, daß in den Nachrichten von ARD und ZDF über den Nahen Osten stets von militanten, radikalen, islamistischen Palästinensern die Rede ist, als ob es dort nur Terroristen gäbe, während die aggressiven Israelis immer die Guten sind, hatte ich Herrn Christian Sievers darauf angeschrieben und zu einer Stellungnahme aufgefordert.
    Herr Sievers hatte mir seinerzeit geantwortet: ja, wir müssen so argumentieren, ansonsten wird unsere Akkreditierung beendet!
    Soviel zu unserem freien Journalismus, nicht nur Israel betreffend.

    AntwortenLöschen