Net News Express

Dienstag, 4. Mai 2010

Hochmut kommt vor dem Fall! (Update)

„Dumm ist der der Dummes tut!“ Dies ist ein Spruch aus dem Film „Forrest Gump“ und trifft scheinbar momentan auf unsere Politiker in der Eurokrise zu. Was geschieht eigentlich gerade?!? Der Mächtige Euro wird vom kleinen Griechenland erschüttert, oder was?! Wohl kaum!
Obwohl der Euro auf dem besten Weg war die Vormachtstellung des Dollars als Weltreserve- und Handelswährung anzukratzen, so war er doch niemals durch physische Werte gedeckt. Einzig und allein der Stabilitätspakt von Maastricht 1992 und dessen Festschreibung 1996 und 1997 versuchten ein Hauch von Stabilität für die zukünftige gesamteuropäische Währung zu gewährleisten. Die Neuverschuldung durfte nicht mehr als 3% des Bruttosozialproduktes betragen und total nicht mehr als Maximal 60% des BSP eines jeweiligen Landes. (Nur zur Info: Wir steuern auf 100% EU Durchschnitt zu) Der einzige Grund warum der Euro jetzt schwächelt ist, dass fast alle Staaten der Eurozone Ihre Stabilitätskriterien nicht einhalten.
Das Land mit den Heute geringsten Staatsschulden in Europa hält allerdings diesen Kriterien locker stand….nur welches? Ist es Deutschland, England oder Frankreich? Nein, es ist nach aktuellem Stand tatsächlich ESTLAND!!! (Update: Bulgariens Haushalt war laut Wirtschaftswoche gefaked) Wo sind wir hingekommen wenn ein Land wie Estland eurofähig ist und alle "reichen" Gründerstaaten in der Eurozone nicht! Jetzt mal im Ernst…:“Hätte uns dass jemand vor vier Jahren erzählt, wir hätten ihn in eine „modische“, hinten verschließbare Jacke gesteckt und weggesperrt!" Einzig und allein die Überschuldung der EU Länder ist am Fall des Euro Schuld. Und warum ist man in Deutschland und auf der ganzen Welt so schrecklich verschuldet?
Genau wie ein dummer Privatmann teure Handyverträge, Autos, Riesenglotzen und Computer besitzen, jedoch später auf Raten bezahlen möchte, wollten die Staaten dieses auch. Alle tollen Sachen wurden angeschafft, egal ob nützlich oder nicht. Straßen und Brücken wurden erneuert obwohl kein Bedarf bestand. Riesen Summen wurden für schwachsinnige Rüstungs- und Weltraumprogramme ausgegeben. (F104 Starfighter, D Shuttle Missionen, Hermes Projekt usw.) Riesen Beträge wurden an Reparationen und Kriegsentschädigungen bezahlt und Horror Subventionen in verschiedenste Wirtschaftszweige gepumpt. Zusätzlich musste die Wiedervereinigung finanziert werden und von den Zahlungen an die EU und UNO, die Auslandseinsätze der Bundeswehr, den Kosten für den Kampf gegen den Terror, den Kosten für die innere Sicherheit und die späteren Monsterbürgschaften an die strauchelnden Banken gar nicht zu reden.
All das und vieles mehr lief nur auf Pump. Es hieß: “Zukunftsinvestitionen müssen auch in der Zukunft bezahlt werden, da die Früchte dieser Leistungen auch in der Zukunft geerntet werden, das ist eine Art Generationengerechtigkeit!“ Anstatt die (für den Luxus ausgeliehenen) Kredite abzuzahlen, nahm der Bund am Markt immer neue Kredite auf um die alten zu bezahlen. Nur fiel jeder neue Kredit wieder etwas üppiger aus als der vorherige und so stieg und stieg der Schuldenberg nebst Zinsen (Jedes Wahlgeschenk und jeder Nachtragshaushalt trugen dazu bei). Als Sicherheit für diese Kredite werden Staatsanleihen ausgegeben. Das geht nur gut solange diese am freien Markt akzeptiert werden und die Zinsen für neue Umschuldungen niedrig bleiben. Das Zauberwort heißt Refinanzierung. Macht ein Land eine solche Refinanzierung ungeschickt (für jeden sichtbar) und es fällt auf, das nur umgeschuldet und nie getilgt wurde, dann brennt es im Finanzwald. Dann fangen die Ratingargenturen an die Staatsanleihen abzuwerten und die Zinsen für die Umschuldung steigen. Das darf nie passieren, deshalb ist die Staatsfinanzierung auch immer ein Staatsgeheimnis! In Griechenland war man mit der Refinanzierung etwas ungeschickt, zu allem Überfluss hat Griechenland auch noch ein recht niedriges BIP und ein recht hohes Außenhandelsdefizit, also kann es geopfert werden! So einen „Sünder“ muss man bestrafen, sozusagen als Exempel für die großen EU Schuldner wie Deutschland und Frankreich und diese schlottern auch schon bereits. Die Banken Deutschlands, der Schweiz und vor allem Frankreichs haben selbst Milliardenkredite an Griechenland gegeben und so kräftig mitgeholfen bei der Verschuldungsorgie des Landes. Jetzt ist der Markt auch "Böse" auf uns und könnte uns ebenso abstrafen! Die Spekulationen gegen Griechenland und den Euro sind nichts anderes als eine Warnung an alle Mitglieder der Eurozone auch ja ihre Rechnungen zu bezahlen!!! Dabei ist es ganz einfach sich vom Finanzmarkt nicht beeindrucken zu lassen und den Euro zu stabilisieren ohne Griechenland dreistellige Milliardensummen hinterher zu werfen. 90 Prozent aller deutschen vertreten die Meinung der meisten Finanzexperten, sind also gegen eine Hilfe für Griechenland und für einen Rauswurf des Landes aus der Eurozone. Instinktiv weiß der normale Bundesbürger was gut für ihn ist. Wenn die Griechen ihre Drachme zurück bekommen, so wird diese gegenüber dem Euro abgewertet und griechische Produkte werden im Ausland billiger. Somit erhält Griechenland einen Wettbewerbsvorteil und kann sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen!!! AAAABEER dann müssten die Damen und Herren in Brüssel und Berlin ja zugeben, mit der EU Aufnahme Griechenlandes und einiger anderen Staaten einen Fehler gemacht zu haben und wer hat schon gerne Unrecht? Deshalb wird die Bundesregierung wieder einmal mehrstellige Milliardenbeträge zum Fenster rauswerfen, nur um vornehmlich französische Banken (Hauptgläubiger Griechenlands) zu retten! "Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz" oder "Hochmut kommt vor dem Fall" der Volksmund hat mal wieder Recht, aber wird Volkes Stimme auch gehört? Obwohl nach GG Artikel 146 ein Volksentscheid möglich wäre, wird uns dieses Grundrecht mal wieder vorenthalten, (Genau so wie bei der Wiedervereinigung, Euroeinführung, und der Bankenrettung) die Zeche dürfen wir allerdings zahlen. Regiert nur weiter so am Volke vorbei, die Quittung werdet Ihr noch bekommen, denn :“Alle Macht geht vom Volke aus!“ (Artikel 20 GG) Und damit meine ich nicht nur die Verpflichtung unseres Volkes als Souverän für alle Eure dummen Schulden gerade zustehen. Aller spätestens, wenn Ihr die Sozialleistungen zurückfahren müsst, die Sparguthaben der Bürger einfriert, Zwangshypotheken auf bereits bezahlte Häuser drückt um Euch zu entschulden, dann seht Euch vor!!! Man erntet was man säht, schlaft gut, wenn Ihr könnt!

Euer Micha

1 Kommentar:

  1. Na Micha, mal wieder eine schlaflose Nacht gehabt? Wenn ich das so lese wäre mir auch danach.

    habe hier noch einen ganz interressanten Link für dich:

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Wir-sichern-die-Euro-Zone_aid_852702.html

    und passend dazu und noch viel interressanter wenn bisher auch nur eine behauptung:

    http://www.freie-allgemeine.de/artikel/news/interview-mit-finanzexperte-walter-k-eichelburg/

    mfg Peter

    AntwortenLöschen